[tonAtom]
[tonAtom]
[audio]
[audio]
[video]
[video]
[about / profiles]
[about / profiles]
[legal / impressum]
[legal / impressum]

store

 
 

nachdem store jahrelang damit zugebracht hatte, seine plattensammlung am sampler in kleinste teile auseinanderzuschneiden und danach wieder zusammenzusetzen, ohne dass jemals etwas davon an die aussenwelt gedrungen wäre, kam es 1999 zu einer art schlüsselerlebnis in form des ersten snd-albums auf mille plateaux, das den 1969 geborenen osnabrücker dazu brachte, zum einen verstärkt an eigenen sounddesigns statt an samples zu arbeiten, zum anderen diese zum anderen auch anderen menschen zum hören anzubieten. zu diesem zweck entstand mit hilfe zweier freunde das online-label retinascan, das fortan als plattform diente, auf deren basis sich schnell auch wechselbezüge zu anderen musikern im netz ergaben, die den kreativen prozess veränderten. bezeichnete store selbst seine tracks anfangs noch als fanmusik, den versuch, gehörte strukturen nachzuvollziehen, hat er sich ausgehend von den entstehenden fehlern und unzulänglichkeiten der versuchten kopie eine eigene sprache geschaffen. mittlerweile greift er auch verstärkt auf "geliehene" sounds zu, die freunde und netzkommunarden im rahmen von zusammenarbeiten mit ihm tauschen. der remix wird auch für die eigenen stücke zum vorherrschenden arbeitsprinzip. nach vier cds in vier jahren auf retinascan ist "seltene erden" auf tonatom das erste release auf einem "fremden" outlet und stellt damit einen neuen schritt in der musikalischen vita von store dar.

after spending years editing and recomposing smallest bits and pieces of his record collection with his sampler without bringing these experiments to an audience, there was some kind of crucial experience: listening to the first snd album on mille plateaux convinced store, who was born in 1969 in osnabrück/germany, to work more on own sounddesigns rather than samples and to offer his music to other people. for this reason, the online label retinascan was created together with two friends, which further on served as a platform allowing interactions with other network musicians that influenced the creative process. when starting out, store called his tracks "fan music", being the attempts to reconstruct heard structures. starting from the emerging shortcomings and errors when trying to copy he has now created his own musical language. now he is more and more using "borrowed" sounds exchanged with friends and net communards while working on cooperations. remixing is the prevalent technique, even when creating own tracks. after four cds in four years on retinascan "seltene erden" is the first release on a "foreign" outlet, constituting a new step in the musical development of store.

discography

  • nanotope (1999, veröffentlicht/released 2000)
  • millennium muzak (2000)
  • matrix (2001)
  • mass experience (3" cd, 2002)
  • n b s p ; (2cd, 2002, downloadable)


net: store

releases

seltene erden

06/2002 - seltene erden [tonAtom.004]

rock deferens

07/2003 - rock deferens [tonAtom.019]

appears on

tenAtom

12/2002 - tenAtom [tonAtom.010]

miXXtape

07/2003 - miXXtape [tonAtom.020]

mit xxx hat man noch traeume

04/2004 - mit xxx hat man noch traeume [tonAtom.LP001]

a different light

11/2004 - a different light [tonAtom.045]
last page update: 14.03.2010 / 10.08:35

tonatom logo bottom

[copyright / legal / disclaimer / impressum]